Kinder- und JugendwohnhausKinder- und Jugendwohnhaus

Kinder- und Jugendwohnhaus

Bild zeigt Petra Wolter

Leiterin der Einrichtung

Frau
Petra Wolter

Tel:  (03 84 3) 68 60 98
Fax: (03 84 3) 24 65 65
kjwh(at)drk-guestrow.de

DRK Kreisverband Güstrow e.V.
Kinder- und Jugendwohnhaus
Prahmstraße 16/17
18273 Güstrow

Bild zeigt Gebäudes des DRK Kinder- und Jugendwohnhaus
DRK Kinder- und Jugendwohnhaus

Das Kinder- und Jugendwohnhaus ist eine Einrichtung nach § 34 SGB VIII.
In unserem Haus in Güstrow leben 14 Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 17 Jahren in zwei familienähnlichen Wohngruppen mit jeweils sieben Plätzen. Beide Gruppen leben autonom voneinander. Neben den sehr individuell eingerichtet und gestalteten Ein- und Zweibettzimmern, verfügen beide Gruppen jeweils über eine moderne und gemütliche Wohnküche, sowie eigene Bäder. Im Kellergeschoß gibt es einen Wasch- und Trockenraum, sowie einen Gemeinschaftsraum für Sport, Spiel und Spaß und Gäste-WC.  
Wir bieten in unserem Haus denjenigen Kindern und Jugendlichen Unterkunft, die aus verschiedenen Gründen ein „Zuhause“ benötigen und suchen. Hier haben sie die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen, unterstützt durch pädagogische Fachkräfte. Die Strukturierung und Bewältigung des Alltags ist wesentliches Merkmal der stationären Hilfe. Diesen Prozess unterstützen die Mitarbeiter des Kinder- und Jugendwohnhauses in vielfältiger Weise, in dem sie die Handlungsaktivitäten und Handlungspotentiale der Kinder und Jugendlichen so entfalten und fördern, dass sie ihre eigenen Persönlichkeitsentwicklungen forcieren und selbstverantwortlich handeln können. In der stationären Arbeit ist die Reintegration der Kinder und Jugendlichen in ihre Herkunftsfamilien ein anvisiertes Ziel.
Die Breite sozialpädagogisch-psychologische Ausbildung der Betreuer macht es möglich, intensiv auf spezifische Problemlagen der Bewohner einzugehen und Aktivitäten zu entwickeln.

Bild zeigt die Wohnküche mit Eßtisch und 8 Stühlen sowie die Küchenzeile
die Wohnküche - gemeinsam kochen und essen
Bild zeigt ein Zweibettzimmer, gemühtlich eingerichtet und individuell gestaltet
Blick in eines der Zimmer

Trainingswohnen

Unabhängig von den Wohngruppen ist im Dachgeschoß des Kinder– und Jugendwohnhauses das Trainingswohnen mit vier Plätzen etabliert. Entsprechend ihres Verselbständigungsgrades werden hier Jugendliche ab etwa dem 16. Lebensjahr betreut und bis zur wirtschaftlichen Eigenständigkeit begleitet, mit dem Ziel in das Betreute Jugendwohnen oder in eigenen Wohnraum zu ziehen.